Neuigkeiten

14.06.2018, 11:55 Uhr
Weitere Anträge der CDU
Neben dem Bürgerbus hat die CDU-Fraktion noch drei weitere Anträge an den Bürgermeister gerichtet:
 
Wendeburg - Für die Küche am Versammlungsraum des Feuerwehrhauses Wendeburg soll eine gebrauchte gewerbliche Geschirrspülmaschine gekauft werden. Für Kauf, Einbau und Herrichtung sollten 1700 Euro bereitgestellt werden, beantragt die CDU-Fraktion. Die vorhandene Spülmaschine reiche – beispielsweise für den ehrenamtlich organisierten Mittagstisch der Wendeburger Senioren im Feuerwehrhaus – nicht aus. Für den Abwasch des Geschirrs seien zwei zeitaufwendige Arbeitsgänge erforderlich.

Aus- und Zufahrten auf Grundstücke sollen künftig nicht mehr abgesenkt,sondern die Hochborde nur noch abgeschrägt werden. Die Absenkungen seien insbesondere für ältere Menschen mit Rollatoren und Radfahrern hinderlich,so die CDU. Die Änderung bringe Fußgängern und anderen Nutzern mehr Komfort und Sicherheit. So müssten Autofahrer beim Einbiegen auf die Grundstücke abbremsen, weil sie jetzt den Höhenunterschied überwinden müssen. Das mache den Abbiegevorgang sicherer, weil er eben langsamer sei. Weiteres Argument: Dadurch, dass die Pflasterfläche bei Änderungen nicht komplett aufgenommen werden muss, können Kosten auf Dauer gemindert werden.

Rasengrab mit Grabplatte als zusätzliche Bestattungsart auf den Friedhöfen. Vielen Hinterbliebenen sei der Name des Verstorbenen auf einer Stele neben dem Rasen-Grabfeld nicht persönlich genug.


Der Gemeinderat Wendeburg tagt am Dienstag, 19. Juni, im Sitzungssaal des Rathauses. Es geht dabei unter anderem um die Aufstellung des Bebauungsplans „Peiner Straße Nordwest“, um die Zweckvereinbarung „Umwelt- und Gefahrenstoffeinsätze“ und die Neufassung der Feuerwehrkosten- und Gebührensatzung. Die Sitzung beginnt um 19 Uhr.